Zum Blog zurückkehren

Bandebysser verlieren gegen Albula Red Devils 3:8

1:5/1:2/1:1

Man kann es den Resultaten der einzelnen Drittel ja sehen, das Erste war schon nicht so richtig gut. Wir waren zu ängstlich auf dem Feld, wagten kaum etwas, waren zu zögerlich, wie das Kaninchen vor der Schlange. Nach 5 Minuten stand es schon 0:2 und der Zug war damit schon abgefahren. Constantin konnte zwar verkürzen, die Antwort der Devils liess dann aber keinen Raum mehr für hoffnungsvolle Spekulationen. Das zweite und dritte Drittel waren da schon viel besser. Ob es daran lag, dass die Devils ihr Pulver schon verschossen haben, Gnade walten liessen oder wir tatsächlich einiges besser wurden lässt sich nicht beantworten. Aber besser wurden wir schon, machten mehr fürs Spiel, mehr Laufarbeit, einfach mehr von allem, leider erst nach diesem zu grossen Rückstand. Fürs Rückspiel müssen wir uns vor allem vornehmen, dass wir selbstbewusster, sicherer und überzeugter Auftreten müssen, dann klappt das mit dem Tore schiessen auch wieder!